Sieht so das neue Galaxy S9 von Samsung aus? In China ist ein erstes Foto aufgetaucht, welches das neue Flaggschiff zeigen soll. Etwas Skepsis ist aber angebracht. Unterdessen gibt es auch Neues zum Prozessor.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus: Erstes Foto soll beide Smartphones zeigen

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus auf erstem Foto

Ob es sich bei dem Leak wirklich um ein echtes Bild des Samsung Galaxy S9 und S9 Plus handelt, sei mal dahingestellt. Aber ein Blick lohnt sich dennoch, um das ungefähre Aussehen des neuen Flaggschiffs einschätzen zu können. Dem Bild zufolge wird das Galaxy S9 nur über eine rückseitige Kamera verfügen, während die Plus-Version mit zwei Kameras aufwarten kann. Der Fingerabdrucksensor ist bei beiden Modellen mittig unterhalb der Kamera(s) platziert. Das passt zur Vermutung, dass sich beide Versionen nicht nur bei der Displaygröße unterscheiden werden. Hier das Bild von Weibo:

Beim Vorgänger, dem Samsung Galaxy S8, war der Fingerabdrucksensor noch woanders zu finden, wie unser Testvideo zeigt:

Samsung Galaxy S8: Der Test
351.773 Aufrufe

Mittlerweile sind die Preise für das Samsung Galaxy S8 nicht mehr ganz so hoch wie noch zum Release, wie im Preisvergleich zu sehen ist:

Samsung Galaxy S9: Prozessor diese Woche vorgestellt

Im neuen Samsung-Flaggschiff wird aller Voraussicht nach der Exynos 9810 als Prozessor zum Einsatz kommen. Samsung möchte das System-on-a-Chip schon in wenigen Tagen offiziell vorstellen, genauer gesagt am 4. Januar. Was genau der Konzern damit vorhat, ist noch unklar. Fest steht aber jetzt schon, dass der Prozessor effizienter und schneller wird als der Exynos 8895, der im Samsung Galaxy S8 verbaut wurde – zumindest in den Modellen, die außerhalb der USA und China verkauft wurden. Hier kommt der Snapdragon 835 zum Einsatz, der beim Nachfolger vom Snapdragon 845 verdrängt wird.

Was wir uns vom Samsung Galaxy S9 wünschen, erfahrt ihr in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Samsung Galaxy S9: 5 Wünsche an das neue Super-Smartphone

Samsungs neuer Wunderprozessor muss sich gegen starke Konkurrenz aus dem Hause Apple und Huawei behaupten. Der neue Exynos 9810 wird LTE Cat 18 unterstützen und damit eine maximale Downloadgeschwindigkeit von bis zu 1,2 Gigabit pro Sekunde ermöglichen. Mehr Details wird es dann erst am Donnerstag geben, wenn Samsung den Prozessor öffentlich vorstellt.

Quelle: 91mobiles via SamMobile, Netzwelt
Artikelbild zeigt Samsung Galaxy S8 (Plus)

* gesponsorter Link