Liest man den Namen „George R.R. Martin“, kommt einem sofort die Hype-Serie „Game of Thrones“ in den Sinn. Das inzwischen sieben Staffeln lange Epos fußt auf der Romanreihe „Das Lied von Eis und Feuer“ von Martin. Mit „Nightflyers“ steht nun die nächste Serienumsetzung basierend auf einer Vorlage Martins bevor.

Nightflyers: Neue Science-Fiction-Serie von George R.R.Martin
Bildquelle: Frederick M. Brown / Getty Images

Anders als „Das Lied von Eis und Feuer“ spielt „Nightlflyers“ nicht in einem Fantasy-Setting, sondern in einem Science-Fiction-Universum. Die literarische Vorlage verfasste Martin bereits 1980 im Rahmen von Kurz-Geschichten, nun gibt es erste Informationen zur Serienumsetzung.

Nightflyers: Taschenbuch bei Amazon *

Nightflyers: Darum geht es  in der Serie

  • In der Vorlage geht es um eine Gruppe von acht Wissenschaftlern.
  • Im hochentwickelten Raumschiff „Nightflyer“ geht es auf eine Expedition, um eine außerirdische Spezies zu untersuchen.
  • Die Reise ins All wird von der künstlichen Intelligenz des Schiffes sowie Teilen der Besatzung erschwert.
  • Zur Besetzung sollen Gretchen Mol (Boardwalk Empire), Eoin Macken, Karl D’Branin und David Ajala gehören.

Fun-Facts aus Game of Thrones im Video:

Game of Thrones 10 Fun Facts
51.992 Aufrufe

Nightflyers wird nicht wie Game of Thrones vom TV-Sender „HBO“ umgesetzt. Stattdessen steckt der TV-Sender Syfy hinter der Serie. 2017 gab es bei Syfy erste Gespräche, das Werk von George R.R. Martin in Serienformat zu zeigen. Die internationalen Rechte wurden an Netflix vergeben. Es ist demnach davon auszugehen, dass Serienfans in Deutschland über den Streaming-Dienst in den Genuss der neuen George-R.R.-Martin-Serie kommen.

Wann die erste Folge erscheint, ist noch unklar. Laut Martin soll die erste Staffel aus zehn Episoden bestehen, allerdings gibt es auch hier noch keine offizielle Angabe. George R.R. Martin ist vertraglich an HBO gebunden. Direkt mitwirken kann er bei der Umsetzung von Nightflyers demnach nicht.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Diese 10 TV-Serien und Filme gibt es auch als Videospiel

Nightflyers in Deutschland bei Netflix

Bereits 1987 wurde Nightflyers verfilmt. Der Umsetzung damals blieb ein Erfolg jedoch verwehrt. Hierzulande wurde der Film direkt auf VHS veröffentlicht.

Martin erhielt bereits einen Drehbuchvorschlag aus der Hand von Jeff Buhler. Der Autor zeigte sich erfreut über die Umsetzung. Zwar weiche das Drehbuch von seinem Werk in vielen Stellen ab, der Kern der Geschichte werde jedoch beibehalten. Die Regie für die Pilotfolge soll Mike Cahill übernehmen. Showrunner ist Dan Cerone, der bereits bei Blacklist und The Mentalist an der Produktion beteiligt war. Gedreht wird die Serie in Irland.

* gesponsorter Link