Im Kampf um die Vorherrschaft beim kabellosen Laden scheint ein Sieger festzustehen. Welche Technik jetzt zum Standard wird und was Apple damit zu tun hat.

Kabelloses Laden: Samsung und Apple entscheiden den Kampf
Bildquelle: GIGA

Ab sofort gibt es nur noch einen Namen, wenn es um das kabellose Aufladen geht: Qi. Der Lade-Standard hat die Konkurrenz zwar schon seit Jahren abgehängt, aber jetzt gibt sich auch der letzte große Anbieter geschlagen. Powermat tritt in das Wireless Power Consortium (WPC) ein, in dem auch der Qi-Standard entwickelt wurde. In einer Pressemitteilung gibt das Unternehmen bekannt, dass man künftig seine Technik in das WPC einbringen und die Ladetechnik zusammen weiter voran bringen möchte.

Kabelloses Laden: Qi hat gewonnen

Das Wireless Power Consortium ist ein Zusammenschluss aus Unternehmen, die den Qi-Standard unterstützen. Mit dabei sind fast alle großen Unternehmen der Tech-Branche wie Apple, Google und Samsung aber auch IKEA und Bosch. Der Eintritt vom ehemals scharfen Konkurrenten Powermat in das WPC ist ein klares Zeichen dafür, dass der eigene Lade-Standard Airfuel nicht weiterentwickelt wird.

Dabei hatte die Technik einige Vorteile gegenüber Qi: Es konnten mehrere Geräte gleichzeitig aufgeladen werden und auch die Leistung war mit 40 Watt viel höher als bei Qi. McDonald’s und auch Starbucks hatten angekündigt kabellose Ladestationen mit Airfuel auszurüsten. Doch ein Tech-Riese hat die Entscheidung gebracht.

Wie ihr euren Schreibtisch Qi-fähig macht, seht ihr in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Galaxy S8, iPhone X und Co mit Ikea kabellos laden: „Jetzt will ich überall Löcher bohren.“

Apple hat Qi zum Erfolg gebracht

Apple integriert in seinen neuen iPhones den Qi-Standard zum kabellosen Laden und hat damit die Machtverhältnisse geklärt. Wenn einer der größten Smartphone-Hersteller der Welt sich für einen Standard entscheidet, hat die Konkurrenz wohl keine Chance mehr. In der Pressemitteilung gratuliert Powermat und nennt Qi den „dominierenden Standard“. Samsung hatte in seinen Geräten zwar neben Qi auch den Powermat-Standard angeboten, aber auch das hatte am Ende nicht gereicht. Jetzt ist der Weg frei für Qi, dem Standard beim kabellosen Laden.

Quelle: Powermat, via heise

* gesponsorter Link